Deo ganz einfach selber machen (nur 3 Zutaten)

Deo ganz einfach selber machen

 

Wer stinkt schon gern? Man muss sich ja nicht gleich voll eindieseln. Es wäre ja schon schön, nicht zu stinken. Wir zeigen Dir hier, wie du Deo mit nur 3 Zutaten ganz einfach selber mach kannst.

 

Als es noch nicht die Deos aus der Drogerie gab, haben die Leute da eigentlich einfach den ganzen Tag gestunken? Hatten sie sich einfach an den unangenehmen Geruch gewöhnt?

Schon im alten Ägypten nahm man Duft- und Pflegebäder, parfümierte man sich und legten man viel Wert auf guten Körpergeruch. Das war allerdings eher Symptombehandlung als Ursachenbehandlung. Ein durchbrechendes Ereignis in diesem Zusammenhang war 1833 die Entdeckung der Schweißdrüsen und deren Funktionsweise. Der österreichische Physiologe Purkyne fand heraus, dass das abgesonderte Sekret dieser Drüsen und das feuchtwarme Klima in den Achselhöhlen verantwortlich für die Bakterienbildung sind, welche dann wieder den unangenehmen Geruch verursachen.

 

Und schon haben wir die Lösung des Problems:

Wir brauchen

   1. etwas gegen Feuchtigkeit

          1. etwas gegen die Bakterien
          2. eine Basis für die Creme und zur Hautpflege

Mehr braucht es für ein voll wirksames Deodorant nicht. Beide Komponenten liefert uns die Natur und deshalb ist es uns möglich, ein Deo 100% natürlich und ganz einfach selbst zu machen.

Wenn es dir gefällt, kannst du dann noch natürliche Duftstoffe (ätherische Öle) hinzufügen. Oder, wenn du es bevorzugst, dass nicht immer alles parfümiert ist oder du allergisch gegen verschiedene Duftstoffe bist, lässt du die Öle einfach weg.

 

Für ein selbstgemachtes Deo brauchst du folgende Zutaten:

 

  • 6 Teelöffel Sheabutter -> dient als Grundlage und zur Hautpflege
  • 4 Teelöffel Pfeilwurzelmehl -> bindet die Feuchtigkeit und hält das Deo stabil
  • 3 Teelöffel Natron -> wirkt antibakteriell und auch feuchtigkeitsbindend
  • 10-20 Tropfen ätherische Öle (wenn du etwas Duft hinzufügen willst)

Zutaten DIY Deo selber machen

Und wenn ich diese Zutaten nicht zu Hause habe?

Dann kannst du sie auch notfalls ersetzen.

Statt Sheabutter kannst du Kokosöl und

statt Pfeilwurzelmehl kannst du Maisstärke verwenden

Oder du schaust in unserem Shop vorbei, denn da gibt’s fertige DIY Deo-Sets mit allen Zutaten, die du brauchst.

 

Vorgehen:

  1. Erwärme die Sheabutter für ca 30 Sekunden in der Mikrowelle, damit sie flüssig wird und du alles besser mischen kannst.
  2. Mische alle 3 Zutaten gut durch und füge, wenn du willst, die Duftöle hinzu.
  3. Warte ein paar Stunden (oder am besten über Nacht) bis das Deo fest geworden ist.

 

Das war’s schon.

Das Deo hält den ganzen Tag. Du musst also nicht ständig „nachpinseln“ und es reicht, wenn du es 1x pro Tag anwendest.

 

Allergische Reaktion?

Solltest du merken, dass deine Haut sich rötet oder allergisch reagiert, dann liegt das entweder an den Duftölen oder am Natron. Versuche es als erstes ohne Öle. Zeigen sich dann immer noch allergische Reaktionen, dann liegt es wahrscheinlich am Natron. Dann empfehle ich dir unser Deo Sensitiv von Kräutermagie, denn das kommt ganz ohne Natron aus und ist genauso natürlich.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren. Du wirst merken, es ist super einfach, super effektiv und eine tolle Geschenkidee.

 

Und das alles ohne Plastik.

Spread the love

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.